Kraulen und Wasserlage. Ein Thema für sich….

Jeder der sich schon mal mit dem Thema Schwimmen auseinandergesetzt hat, weiß sicherlich das für eine gute Geschwindigkeit die optimale Wasserlage erforderlich ist. Aber….
Um schneller zu schwimmen, muss man sich erst einmal ansehen was man alles falsch machen KÖNNTE….

Die häufigsten Fehler können sein:

  • eine fehlende Körperspannung
  • keiner oder fehlender Beinschlag
  • nicht gestreckte Füsse
  • eine fehlende Armstreckung

Fehlende Körperspannung
Bei der fehlenden Körperspannung hängt man quasi wie ein nasser Sack im Wasser. Tja das ist ein Problem, weil Dein Körper jetzt wie ein Anker im Wasser arbeitet. Er bremst Dich aus.
Deshalb ist es sehr wichtig für Dein Training das Du immer auf Deine Wasserlage achtest. Eine gestreckte Körperlage, knapp unter dem Wasser ist dafür das A und O. Also wie in dem Bild:

Optimale Wasserlage mit korrekter Körperspannung

Optimale Wasserlage mit korrekter Körperspannung

Keiner oder fehlender Beinschlag
Wie die Überschrift schon sagt, wenn Du keinen oder einen fehlenden Beinschlag hast, kannst Du nicht voran kommen. Das heißt zwar nicht das Du jetzt wie ein Wilder mit den Beinen strampeln musst, sonder kontrolliert. Das Beste wäre wenn Du es schaffst aus der Ab und Aufwärtsbewegung den Vortrieb zu erzeugen. Versuche mal Deine Füsse dabei zu halten wie eine Flosse, das gibt Dir dann noch einmal zusätzlich Geschwindigkeit.

Nicht gestreckte Füsse
Durch das viele Laufen und Radfahren, kann es bei einigen Triathleten passieren, das muskuläre Verkürzungen am Fuss vorliegen. Das heißt man kann den Fuss nicht richtig durch strecken. Blöd nur das dadurch wieder eine Art Anker im Wasser ist. Deine Füsse blockieren quasi Deinen Schwimmstil.

Eine fehlende Armstreckung
Wenn Du Deine Arme nach der Eintauchphase nicht ganz durchstreckst, verschenkst Du wichtige Zentimeter. Achte deshalb bei der Eintauchphase darauf das Deine Arme immer schön gestreckt sind.

So, das waren die ersten Schwimmtipps. Natürlich kommen noch weitere hinzu. Also immer mal wieder reinschauen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.