SportTracks 3 mein Trainingstagebuch

Ich habe ja mal in einem früheren Eintrag (Garmin 305 oder kann man….) schon einmal über SportTracks berichtet. Heute will ich mal etwas ins Detail gehen und dieses großartige Programm vorstellen.

Da jeder von uns seine Daten irgendwann mal hinterlegt haben möchte, kann man entweder ein Notizheft nehmen oder man kann mit dem PC seine Daten aufnehmen. Viele von uns benutzen dann Excel, machen sich Word Dateien fertig oder suchen sich irgendwelche Lösungen. Eine von diesen Lösungen möchte ich euch vorstellen, wäre das Programm SportTracks.

Mit SportTracks habt Ihr die Möglichkeit Eure gesamten Trainingseinheiten aufzuzeichnen und optimal zu analysieren. Ihr wollt wissen, was Ihr die Woche über gemacht habt? Kalorienverbrauch? Strecken? Alles kein Problem mit diesem Programm.

Aber von Anfang an. Unter diesem Link könnt Ihr euch die kostenlose Trial-Version runter laden (Trial-Version) und danach installieren.  Oder halt die kostenpflichtige Variante für 63$. Der Unterschied ist der Ihr könnt nur einen benutzdefinierten Bericht erstellen, 2 Ausrüstungsgegenstände hinterlegen, die Verbesserung der Fitnessfunktion ist auf 90 Tage beschränkt und man kann maximal 2 Plugins installieren. Für den Anfang reicht das vollkommen, aber wer mehr Ausrüstungsgegenstände braucht oder hat, sollte sich nicht zurück halten die Kaufversion zu nehmen.

Nach dem Herunterladen der Setup-Datei geht es weiter. Einfach die Setup.exe starten, die Lizenzbestimmungen lesen und bestätigen, den Speicherort angeben und installieren. Nach der Installation einfach das Programm starten und dann kannst Du Dich auch schon als Benutzer anmelden.

Benutzeranmeldung SportTracks

Als Benutzer kannst Du auswählen welche Sportarten Du betreibst, Deinen Namen angeben, Geburtsdatum, Geschlecht, Größe und Gewicht.  Und mit einem Klick auf OK bist Du soweit um Deine Aktivitäten einzutragen.

In der Übersicht Deiner Täglichen Aktivität kannst Du Dir anschauen was Du in Deiner Einheit so gemacht hast. Du siehst wann Du was getan hast. Kannst den Ort sehen, die Kategorien, Distanzen, Zeiten, durchschnittliches Tempo und viele mehr. Wenn Dir das alles noch nicht reicht, kannst Du mit einem Rechtsklick oben in der Menüzeile über die Listeneinstellungen noch mehr hinzufügen.

Die tägliche Aktivität kannst Du über das Menü auf der linken Seite eintragen indem Du auf Aktivität hinzufügen klickst. In den editierbaren Bereichen kannst Du dann Dein Training eintragen und das wird dann ganz einfach übernommen.

 

 

 

Hast Du, wie ich einen Garmin Trainingscomputer, kannst Du die Daten auch direkt importieren lassen. Dazu klickst Du einfach unter „Andere Aufgaben“ auf „Import“.  Da gibt es dann eine Vielzahl an Garmin Geräten die Du auswählen kannst.

Nach dem Import kriegst Du dann noch einmal eine Übersicht und kannst fehlende Daten, wie Wetter, Notizen, etc. noch nachtragen. Wenn Du dann auf Beenden klickst, werden die Daten in Deine Täglichen Aktivitäten übertragen.

Über „Andere Aufgaben“ könnt Ihr dann auch noch weitere Einstellungen für das Programm vornehmen. Wie zum Beispiel die Anzeige, Importfunktionen, Teilen, Wetter usw. usw.

Desweiteren findet Ihr hier noch die verschiedenen Ansichten, wobei mir besonders gefällt, das man dort sein Equipment überwachen kann. Ihr könnt nämlich hier euer ganzes Sportmaterial eintragen und dann gucken wie oft und wann ihr was benutzt habt. Finde ich ganz interessant, da ich hier zum Beispiel die Laufleistung meiner Laufschuhe überblicken kann, oder wann meine nächste Radinspektion ist.

Nach einem Training hat man dann noch die Möglichkeit, sich die gesamte Strecke per googlemaps oder open street map anzusehen.

Also als Fazit würde ich sagen, ist diese Software mehr als ausreichend für uns Triathlonanfänger. Ich habe dieses Programm jetzt schon länger und bin sehr begeistert von dem Funktionsumfang. Und sollte mir das nicht mehr reichen…. dann lade ich mir einfach weitere Plugins rein.

Wenn Du Dein Training überwachen möchtest, DANN kann ich Dir dieses Programm auf jedenfall empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.