Noch 181 Tage

Ein schöner Tag um heute mal wieder den Sonntag zu nutzen um mal eine längere Einheit einzuschieben.
Deshalb habe ich heute erst einmal entspannt das Training begonnen mit einer 45 Minuten Schwimmeinheit. Naja, Schwimmeinheit ist nicht der richtige Ausdruck. Das Wasser hatte vom Vortag wohl noch die Temperatur des Warmbadestages. Heißt angenehme Badewannentemperatur. Dementsprechend voll war das Bad auch und ich konnte mich zwischen rückenschwimmenden Rentnern, einem quasselnden Mädchenpärchen oder kleinen Kindern die das Schwimmen gerade lernen wählen. Naja, dann fällt Techniktraining heute aus und ich habe mich dann einfach darauf konzentriert niemanden beim schwimmen zu verletzen. Hab dann einfach ein paar Intervalle eingeschoben und ansonsten bin ich so vor mich hingeschwommen.

Danach bin ich schnell nach Hause gefahren, habe mich umgezogen und bin dann laufen gegangen. Heute standen 01:40 laufen auf dem Plan, also schön entspanntes Laufen. Nun ja, wäre da nicht der gestrige Tag gewesen, da waren wir schick im Sauerland mit den MTB’s und sind da durch die Berge geballert. Als ich dann wieder zuhause war, musste ich mich auch schon wieder fertig machen, hatte direkt einen Termin und im Anschluss kam dann mein Patenkind vorbei….. „“ich will jetzt im Mittelfeld spielen, das heißt ich brauche jetzt Kondition. Das heißt wir müssen jetzt laufen.“ Gesagt, getan. Laufklamotten an und noch mit dem Kurzen 5 Kilometer gelaufen. Paar Liegestütze und gut war. Dann konnte ich endlich Wochenende einleiten und mich auf die heutige Trainigseinheit freuen.

Eigentlich hätte ich morgen einen Trainigsfreien Tag, aber ich hab die Chance, bei einem Fortgeschrittenen Kurs fürs Kraulen mit zu machen. Das heißt, morgen wieder in die Schwimmklamotten und mal analysieren lassen, woran ich noch arbeiten muss.

Ironman…. ich komme!

Jetzt bei Amazon kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.