Schlagwort-Archive: Beratung

10 Tipps für Dein Triathlon Winter Training

10 Tipps für Dein Triathlon Winter Training

Sieger werden im Winter gemacht, so sagt die alte Trainingsweisheit.

Aber was heißt das für Dich?

Deine Triathlon Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Alle Höchstleistungen sind erbracht und Du hast vielleicht auch Deine erste Volksdistanz gefinisht.

Ein gutes Gefühl, oder?

Aber wie geht es weiter? Weiterlesen

Laufschuhberater von Sportcheck

Symbol Laufschuhberater

Der Laufschuhberater vom Sportcheck

Auf der Suche nach dem perfekten Laufschuh ist es ja immer sehr wichtig sich auch beraten zu lassen. Und das kann man entweder direkt im Fachgeschäft machen ODER man geht auf die Seite von Sportcheck und benutzt den Laufschuhberater. Weiterlesen

Laufshirts aus Merinowolle

Gerade beim Laufen im Sommer ist es wichtig, die passende Kleidung zu haben, damit das Laufen auch wirklich zu einem Vergnügen wird. Das wissen auch die Hersteller von Laufbekleidung und daher gibt es auf dem Markt inzwischen verschiedenste Technologien und Materialien, die das Körperklima so angenehm wie möglich gestalten.

Laufshirts aus Merinowolle beispielsweise bieten den höchsten Komfort. Bei Wolle denkt man zwar erst mal an eher schwere und warme Kleidungsstücke, aber Merinowolle macht Runningshirts tatsächlich zu funktionalen Genies. Nicht nur, dass sie besonders atmungsaktiv ist, was dazu führt, dass der Körper gut belüftet wird ohne auszukühlen, und trocken bleibt, nein, sie ist dazu auch noch äußerst geruchsabweisend. Dadurch, dass Merinowolle von Natur aus antibakteriell ist, wird auch die Bildung neuer Bakterien verhindert, was wiederum zu verminderter Geruchsbildung führt. Shirts aus Merinowolle sind sehr leicht und dank eines geringen Lycra-Anteils auch gut dehnbar. Insgesamt bieten diese Shirts einen wunderbaren Tragekomfort für alle Läufer und stellen eine sehr gute Alternative zu den schon länger eingesetzten Mesh-Einsätzen in Laufshirts dar, die ebenfalls für eine gute Belüftung und damit ein gutes Körperklima sorgen.

Egal wofür man sich entscheiden – Merinowolle oder Mesh-Einsätze – auf ein speziell für die Bedürfnisse von Läufern angepasste Shirts sollte in jedem Fall unbedingt geachtet werden.

10,- Euro Gutschein auf das gesamte Sortiment von www.vaola.de

Lauftipps

Im Internet und überall gibt es immer Tipps und Tricks rund ums Laufen. Die will ich natürlich niemandem vorenthalten, deswegen die Kategorie Laufen.

In dieser Kategorie werden alle Sachen rund ums Laufen reingepackt, damit sich Anfänger schon einmal orientieren können und sich nicht die Knochen kaputt machen.

Angefangen von Trainingseinheiten, Ernährung, Grundlagen, Lauf ABC usw. werde ich hier nach und nach alles reinstellen.

Das soll dann aber in keinem Fall eine sportmedizinische Beratung oder ähnliches werden; es soll Euch nur den Einstieg in das Thema Laufen erleichtern.

Viel Spass mit den Tipps…

 

Was darf’s denn kosten? Triathlon Material für Einsteiger

Wenn man mit dem Triathlon anfängt denkt man ja auch irgendwann mal drüber nach was das ganze Material so kostet.

Für einen Triathlonanfänger sollte als aller erstes mal der Spaß im Vordergrund stehen. Da reicht für das Schwimmen (500 Meter) erstmal eine normale Badegarnitur. Für das Radfahren (20 km Strecke) könnt Ihr ein normales Rennrad nehmen oder wenn Ihr das nicht habt, könnt Ihr auch Euer Mountainbike benutzen und für das Laufen (5 km) sind ein paar gute Laufschuhe von Vorteil.

Natürlich gebe ich Euch auch noch eine kleine Übersicht über das Einsteiger Material.

SCHWIMMEN

Speedo Badekappe

 

Badekappe:
Arena, ab ca. 7 €

 

Arena Schwimmbrille

 

Schwimmbrille:
Arena, ab ca. 10 €

 

 

Speedo Schwimmhose

 

Schwimmhose:
Speedo, ab ca. 19 €

 

 

RADFAHREN


rennradEinsteiger

Wie oben schon beschrieben, reicht es vollkommen wenn Ihr erst einmal mit Eurem Rennrad startet und danach mal in die Radläden stürmt um Euer Traummaterial zu kaufen.

So wie das Rennrad von Canyon CF 9.0. Das kostet zwar ca. 2499 €. ABER es ist sooooo schön.

 

 

 

Weiterhin braucht Ihr dann noch Pedale. Die gibt es von Shimano ab ca. 50 €. Passende Schuhe dazu gibt es von Sidi, ab 149 €.

Um den Kopf zu schützen braucht Ihr noch einen Helm. Die gibt es schon ab 80 €. Achtet dabei aber auf das CE Zeichen.

Wenn Ihr dann noch etwas Ergonomie benötigt, kommt Ihr um einen Triathlonlenker nicht drum rum. Zum Beispiel den Profile Design, T1, ab ca. 119 €.

Um dann noch windschnittig auf dem Bike auszusehen, solltet Ihr Euch noch eine Hose und ein Trikot besorgen. Da könnt Ihr auch das Material von Tchibo nehmen. Für einen günstigen Einstieg seid Ihr damit gut beraten.

LAUFEN
Für das Laufen braucht Ihr normalerweise kein teures Equipment. Wenn Ihr schon mal gelaufen seid, habt Ihr ja sicherlich schon gute Laufschuhe. Wenn nicht, kann ich Euch das nur empfehlen. Bevor Ihr Euch die Knochen kaputt macht, geht lieber mal zu dem Laufschuberater Eures Vertrauens und lasst Euch ordentliche Schuhe verpassen. Ich kann Euch da nur Runnerspoint empfehlen. Die sind super. Da geh ich immer hin und bin bisher immer TOP beraten worden.

Praktisch für das Laufen ist noch eine Pulsuhr. Ich benutze eine Polar RS100 und bin damit sehr zufrieden, da diese Uhr alle Funktionen hat die ich brauche und kostet nicht die Welt.

Für das Aussehen, braucht Ihr eine Laufhose und ein Shirt und zum Schutz der Augen eine Laufbrille z.B. die Alpina Twist Four VL, ca. 100 €.

GESAMT
Für den ambitionierten Einsteiger reicht es also wenn man mit einem Startkapital von ca. 1000 € rechnet. Also mit allem drum und dran (ohne mein Canyon Traum). Ihr könnt aber nach und nach EuerMaterial zusammenkaufen. Ihr müsst nicht bei Eurem ersten Triathlon komplett ausgestattet sein.