Schlagwort-Archive: Fitness

10 Tipps für Dein Triathlon Winter Training

10 Tipps für Dein Triathlon Winter Training

Sieger werden im Winter gemacht, so sagt die alte Trainingsweisheit.

Aber was heißt das für Dich?

Deine Triathlon Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Alle Höchstleistungen sind erbracht und Du hast vielleicht auch Deine erste Volksdistanz gefinisht.

Ein gutes Gefühl, oder?

Aber wie geht es weiter? Weiterlesen

Samstag Laufen

10 km Lauf Grundlagenausdauer II

Samstag Morgen, 07:30 Uhr. Eigentlich sollte ich im Bett liegen bleiben und schlafen. Das Aufstehen war auch echt doof. Aber in so einer Situation denke ich immer an die Nike Werbung mit Ribery… Schön gewinnt kein Fussballspiel

Also Laufklamotten an und raus. OHNE Frühstück. Und das… war nicht clever. Aber das habe ich dann bald auch gemerkt.

Gratis Laufsocken zu FiveFingers-Schuhen

Meine Trainingseinheit:

Einlaufen: 1,43 km
10 km in: 56:35
Auslaufen: 1,45 (gekrochen)
Pace: 6:01
kCal: 901

Gesamtdauer: 01:17:40

Ich bin also losgelaufen und wie es sich gehört auch erst einmal eingelaufen. Und dann wollte ich eine schnelle Runde laufen. Das ging bis Kilometer 5 auch noch ganz gut, aber dann, ab Kilometer 8 fing das Leiden an. Ich hatte echt keine Energie mehr. Die letzten 2 Kilometer waren dann echt anstrengend und ich war froh als die 10 km erreicht waren. Dann noch den restlichen Kilometer ausgelaufen und ab zum Bäcker. Brötchen holen. Die hatte ich mir dann aber auch sowas von verdient.

Deswegen noch ein Tipp an dieser Stelle, esst vorher eine Kleinigkeit. Eine Stulle oder eine Banane oder ähnliches. Sonst macht das Training keine Freude.

 


Dienstag Krafttraining

Kraftraining

Da ich es jetzt endlich nach EWIGKEITEN geschafft habe, meine Hantelbank aufzubauen, habe ich die Gunst der Stunde genutzt um ein wenig Krafttraining zu machen.

Kniebeugen mit Langhantel: 3 x 20 Satz mit 5 Kg auf jeder Seite

Die richtige Ausführung habe ich mir in diesem Video noch einmal angeschaut und ich denke so „ähnlich“ habe ich das auch gemacht.

eingebunden mit Embedded Video

Bizeps Curl mit der Langhantel :  3 x 15 mit 5 Kg  auf jeder Seite

Auch hier wieder ein Video, diesmal von Bodyattack.

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

Bankdrücken Langhantel: 3 x 20 mit 7,5 Kg auf jeder Seite

Dann habe ich noch einige Übungen mit dem Theraband durchgeführt, hauptsächlich Armmuskulatur.

Bauchübungen

Damit ich noch eine bessere Körperhaltung bekomme und auch noch was für den Rumpf tue, habe ich noch ein paar Übungen für den Bauch gemacht.

Und da habe ich nicht mitgezählt, sondern immer 45 Sekunden lang die Übungen durchgeführt.

  • Basic Crunch
  • Right Oblique Crunch
  • Left Oblique Crunch
  • Bicycle Crunch
  • Reverse Crunch
  • Long Arm Crunch
  • Crossover Crunch
  • Half Curl
  • Vertical Leg Crunch
  • Plank

Diese Übungen kriegt man sehr schön vorgemacht in der App „Daily Ab Workout“ für Android Handys. Aber Vorsicht! Übertreibt es am Anfang nicht mit der Zeit. Man kriegt wirklich üblen Muskelkater. Das ist erprobt 😉

 

Was darf’s denn kosten? Triathlon Material für Einsteiger

Wenn man mit dem Triathlon anfängt denkt man ja auch irgendwann mal drüber nach was das ganze Material so kostet.

Für einen Triathlonanfänger sollte als aller erstes mal der Spaß im Vordergrund stehen. Da reicht für das Schwimmen (500 Meter) erstmal eine normale Badegarnitur. Für das Radfahren (20 km Strecke) könnt Ihr ein normales Rennrad nehmen oder wenn Ihr das nicht habt, könnt Ihr auch Euer Mountainbike benutzen und für das Laufen (5 km) sind ein paar gute Laufschuhe von Vorteil.

Natürlich gebe ich Euch auch noch eine kleine Übersicht über das Einsteiger Material.

SCHWIMMEN

Speedo Badekappe

 

Badekappe:
Arena, ab ca. 7 €

 

Arena Schwimmbrille

 

Schwimmbrille:
Arena, ab ca. 10 €

 

 

Speedo Schwimmhose

 

Schwimmhose:
Speedo, ab ca. 19 €

 

 

RADFAHREN


rennradEinsteiger

Wie oben schon beschrieben, reicht es vollkommen wenn Ihr erst einmal mit Eurem Rennrad startet und danach mal in die Radläden stürmt um Euer Traummaterial zu kaufen.

So wie das Rennrad von Canyon CF 9.0. Das kostet zwar ca. 2499 €. ABER es ist sooooo schön.

 

 

 

Weiterhin braucht Ihr dann noch Pedale. Die gibt es von Shimano ab ca. 50 €. Passende Schuhe dazu gibt es von Sidi, ab 149 €.

Um den Kopf zu schützen braucht Ihr noch einen Helm. Die gibt es schon ab 80 €. Achtet dabei aber auf das CE Zeichen.

Wenn Ihr dann noch etwas Ergonomie benötigt, kommt Ihr um einen Triathlonlenker nicht drum rum. Zum Beispiel den Profile Design, T1, ab ca. 119 €.

Um dann noch windschnittig auf dem Bike auszusehen, solltet Ihr Euch noch eine Hose und ein Trikot besorgen. Da könnt Ihr auch das Material von Tchibo nehmen. Für einen günstigen Einstieg seid Ihr damit gut beraten.

LAUFEN
Für das Laufen braucht Ihr normalerweise kein teures Equipment. Wenn Ihr schon mal gelaufen seid, habt Ihr ja sicherlich schon gute Laufschuhe. Wenn nicht, kann ich Euch das nur empfehlen. Bevor Ihr Euch die Knochen kaputt macht, geht lieber mal zu dem Laufschuberater Eures Vertrauens und lasst Euch ordentliche Schuhe verpassen. Ich kann Euch da nur Runnerspoint empfehlen. Die sind super. Da geh ich immer hin und bin bisher immer TOP beraten worden.

Praktisch für das Laufen ist noch eine Pulsuhr. Ich benutze eine Polar RS100 und bin damit sehr zufrieden, da diese Uhr alle Funktionen hat die ich brauche und kostet nicht die Welt.

Für das Aussehen, braucht Ihr eine Laufhose und ein Shirt und zum Schutz der Augen eine Laufbrille z.B. die Alpina Twist Four VL, ca. 100 €.

GESAMT
Für den ambitionierten Einsteiger reicht es also wenn man mit einem Startkapital von ca. 1000 € rechnet. Also mit allem drum und dran (ohne mein Canyon Traum). Ihr könnt aber nach und nach EuerMaterial zusammenkaufen. Ihr müsst nicht bei Eurem ersten Triathlon komplett ausgestattet sein.

Freitag Krafttraining

Freitag, 2011-01-21

Neuer Plan, neue Qual. Nun gehts weiter.

Bauch:

Bauchmuskeltrainer: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 52,5 kg

Brust:
Bankdrücken: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 10 kg + Stange
Kurzhanteln, fliegend: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 6 kg
Rücken:
Rückentrainer: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 10 kg
Latzug: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 30 kg
Latzug, eng, Rudern: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 40 kg
Schultern:
Übung 22: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 32,kg
Bizeps:
Turm, einarmig: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 10 kg
Trizeps:
Turm, über Kopf: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 2,5 kg
Beine:
Beinpresse: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 120 kg
Beinpresse, Wade: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 120 kg
Bein, einbeinig: 3 Sätze x 10 Wiederholungen mit 30 kg